FREE LandSpiegel-Ausgaben

leichte Küche

Mineralwasser ist eine echte Alternative zu Fett, Öl, Backpulver und Milch. Mit ihm lassen sich viele Kalorien- und Cholesterinbomben entschärfen, ohne den Geschmack zu verfälschen.

 

 

MRW-1308-PfannkuchenRatatouille 01Pfannkuchen
mit Ratatouille

 

Zutaten für 4 Personen:

Für die Pfannkuchen
50 ml Milch (1,5 % Fett)
150 ml Mineralwasser mit viel Kohlensäure
(z. B. „classic“ oder „Sprudel“)
2 Eier
eine Prise Salz
150 g Vollkornmehl
Pflanzenöl (zum Braten)
Für das Ratatouille
3 Zucchini
3 Auberginen
800 g Tomaten
Mineralwasser mit viel Kohlensäure (z. B. „classic“ oder „Sprudel“) zum Braten
Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin

 

TIPP: Pfannkuchenteig wird mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser lockerer, da die Kohlensäure wie ein natürliches Triebmittel wirkt.

 

ZUBEREITUNG

Für die Pfannkuchen Milch mit Eiern und Salz verrühren. Das Mehl hinzufügen und unterrühren, anschließend das Mineralwasser untermischen und den Teig quellen lassen. In der Zwischenzeit für das Rataouille das Gemüse putzen und je nach Größe in ganze oder halbe Scheiben schneiden. Mineralwasser in die Pfanne geben, so dass der Pfannenboden leicht bedeckt ist, und erhitzen. Das Gemüse darin kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin würzen, dann ca. 15 Minuten garen lassen. Zwischendurch eventuell erneut etwas Mineralwasser hinzufügen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin die Pfannkuchen backen. Jeweils zwei Pfannkuchen auf einem Teller anrichten und das Ratatouille gleichmäßig darauf verteilen.

 

 

MRW-1308-HaehnchenbrustPaprika 01Hähnchenbrust auf
Paprika-Gemüse

 

Zutaten für 4 Personen:

4 Hähnchenbrustfilets (ca. 600 g)
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (2-3 cm)
2 EL Sojasauce
125 ml Gemüsebrühe
je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote
1 Bund Lauchzwiebeln
Mineralwasser mit viel Kohlensäure (z. B. „classic“ oder „Sprudel“)
Salz
Pfeffer

 

 

TIPP: Zum fettfreien Braten benötigen Sie eine beschichtete Pfanne und Mineralwasser mit reichlich Kohlensäure. Bedecken Sie dann den Boden der heißen Pfanne. Sobald das Mineralwasser aufschäumt, geben Sie das Fleisch hinzu. Das Fleisch brät dann bei mittlerer bis starker Hitze im Kohlensäureschaum, bis es rundum eine goldbraune Farbe hat.

 

ZUBEREITUNG

Die Hähnchenbrustfilets abspülen und trocken tupfen. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Anschließend mit Sojasauce und Gemüsebrühe verrühren und die Hähnchenbrustfilets ca. 30 Minuten darin marinieren. In der Zwischenzeit Paprika und Lauchzwiebeln putzen und waschen. Die Paprika grob würfeln, Lauchzwiebeln schräg in 2-3 cm lange Stücke bzw. das grüne Ende in feine Röllchen schneiden. Die Filets abtropfen lassen, Marinade dabei in einer Schüssel auffangen. Etwas Mineralwasser in einer beschichteten Pfanne aufkochen. Die Filets in der Pfanne bei starker Hitze ca. 10 Minuten braten, dabei nach Bedarf noch esslöffelweise Mineralwasser zufügen. Paprika und helle Lauchzwiebelstücke zugeben und 5 Minuten in der Pfanne garen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, salzen, pfeffern und warm stellen. Anschließend die Marinade zum Gemüse geben und alles zusammen weitere 3-5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem Gemüse auf Tellern anrichten. Zum Schluss mit ein paar Lauchzwiebelröllchen bestreuen.

 

Der neue LANDSPIEGEL ist ab sofort im Bahnhofsbuchhandel und am Zeitungskiosk erhältlich.
Keine Ausgabe verpassen?. LANDSPIEGEL-Abo zum Vorzugspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause.

 

 

Printausgaben gewünscht? Dann abonnieren Sie jetzt den LandSpiegel und sichern Sie sich alle Vorteile:

Jede Ausgabe kommt pünktlich und bequem direkt zu Ihnen nach Hause Sie verpassen keine Ausgabe. Klicken Sie hier um sich jetzt Ihr Printabo zu sichern.