Landspiegel_Bioseehotel_ZeulenrodaQuelle: LANDSPIEGEL

Im Interview mit der Direktion des Bio-Seehotels in Zeulenroda

Landspiegel_Bioseehotel_Z_GartenQuelle: LANDSPIEGEL

Das Bio-Seehotel Zeulenroda befindet sich inmitten des Thüringer Vogtlandes. Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind hier längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Wir haben uns mit der Direktion des Hotels über Zukunftspläne, klimaneutralem Wellnessurlaub, den Umgang mit natürlichen Resourcen und CO2-Fußabdrücke unterhalten.

Landspiegel: Sie sind mit dem Bio-Seehotel Zeulenroda ein wirklich leuchtendes Beispiel für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Gibt es Schritte, zum Umweltschutz, die Sie in Zukunft geplant haben?

Bio-Seehotel:

Im Zuge der geplanten EMAS-Zertifizierung, dem anspruchsvollsten Umweltzertifizierungssystem der europäischen Union, wurde für das Hotel erstmals eine Umweltbilanz erstellt. Dazu wurden und werden alle Mitarbeiter für das Thema EMAS sensibilisiert und ständig über Informationen zum aktuellen Stand informiert. Jede Abteilung erhält konkrete Projekte zur Umsetzung von Umweltzielen. Dies soll die Verantwortung eines jeden Mitarbeiters stärken und ihm zeigen, dass er selbst Teil des Umweltsystems ist.

In einem Projekt mit der Fachhochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde wird die Herkunft bezogener Bio-Lebensmittel derzeit genau analysiert. Künftig sollen noch mehr Anbieter aus der Region gewonnen werden.

Derzeit machen wir eine Befragung unserer Lieferanten zum Stand derer  Umweltstandards und zu einer möglichen Rücknahme der Verpackungen.

Auch im Hinblick der Einsparung von Resourcen sind wird weiter bemüht uns zu verbessern. Im gesamten Hotel ist ein vermehrter Einsatz von LED-Technik vorgesehen. Aktuell wird die Technik in der Lobby-Bar umgerüstet. Die gesamte Lüftungsanalage wird derzeit auf energetische Einsparpotentiale überprüft und auf den neusten Stand der Technik gebracht. Auch die mögliche Umsetzung und Realisierung eines Blockheizkraftwerks wird geprüft.

 

Landspiegel: Sie haben als Leitspruch „Wohnen, tagen, erleben und relaxen – natürlich klimaneutral!“ Was genau bedeutet das?

Bio-Seehotel:

Mit unserem Angebot bedienen wir verschiedene Zielgruppen: Privatgäste und Erholungssuchende; Tagungsentscheider und –teilnehmer, Gäste von Veranstaltungen und Events.

Regelmäßig lassen wir durch ClimatePartner einen CO2-Fußabdruck (CO2-Fußabddruck: ist die Menge an Kohlendioxid, die eine Einzelpersonen, ein Haushalt oder ein Unternehmen jährlich produziert) unseres gesamten Hotelbetriebes erstellen. Auf Basis der resultierenden CO2-Emissionsbilanz gleichen wir die beim Aufenthalt entstandenen CO2-Emissionen aus und bieten unseren Gästen einen klimaneutralen Aufenthalt an.

Die beste Klimaneutralität sind immer noch Emissionen die gar nicht entstehen. Deshalb versuchen wir so viele Lebensmittel und Produkte wie möglich aus unserer unmittelbaren Region zu beziehen. In Zukunft wollen wir noch mehr Partner aus dem Thüringer Vogtland, unserer unmittelbaren Heimat, für Bio-Produkte und ökologische Nachhaltigkeit begeistern.

 

 

Landspiegel: Leben Sie das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit schon in allen Teilen und Abteilungen Ihres Hauses?

Bio-Seehotel:

Umweltschutz nimmt in allen Lebensbereichen einen immer größeren Stellenwert ein. Wir haben uns nachhaltiges, ökologisches Denken und Handeln zur Aufgabe gemacht. Dieser Herausforderung stellen sich unsere 111 Mitarbeiter an 365 Tagen im Jahr.

Zur Zeit stellen wir auf „Green IT“ um. Wir beziehen nicht nur den Strom seit 2009 aus 100% regenerativer Wasserkraft und verschicken Post klimaneutral. Ab sofort gleichen wir auch alle durch Drucksachen entstehenden Emissionen aus.
Zudem durchlaufen wir derzeit den Prozess der EMAS-Zertifizierung. Auch hier sind alle Abteilungen aktiv mit eingebunden und angehalten, stets nach Optimierungs-Möglichkeiten und Einsparpotentialen im Sinne der Schonung von Resourcen zu suchen.


Landspiegel: Welche Möglichkeiten haben Urlauber bei Ihnen, die sehr naturnah Urlaub machen möchten? Bieten Sie hier besondere Arrangements oder Aktionen?

Bio-Seehotel:

Unser Gesamtkonzept ist durchgängig auf Bio und Nachhaltigkeit aufgebaut, ein naturnaher Urlaub für unsere Gäste ist somit ein Selbstverständnis. Etwas abgelegen von der Stadt, bieten wir Urlaubern einen ruhigen Aufenthalt an: bei offenem Fenster durchschlafen, die Vögel zwitschern hören und direkt vor dem Hotel ins „Abenteuer“ Natur starten.

Unsere Lage an der Bade-Talsperre Zeulenroda bietet erholungssuchenden Gästen einen idealen Rahmen. Seit dem 1. September 2012 wird diese zur touristischen Nutzung freigegeben. Dann können die Gäste den See von unserem eigenen Steg mit Tret- und Ruderbooten erkunden.  

Naturverliebte können direkt vor der Haustür zu Wanderungen starten und das Thüringer Vogtland kennen lernen. So zum Beispiel auf dem zertifizierten Talsperren-Rundwanderweg.

Für noch mehr Abwechslung in der Natur stehen Fährräder, E-Bikes oder Segways zum Verleih bereit. Darüber hinaus bieten wir  auf unserem 10 Hektar großen Außengelände die Möglichkeit, sich auszutoben, auf Erkundungstour zu gehen, im Kräutergarten oder Biergarten am See einfach die Seele baumeln zu lassen.

Im Hotel selbst können sich die Gäste in der Beauty & Wellness Lounge bei zahlreichen Wohlfühl-Anwendungen, wie zum Beispiel Massagen oder Kosmetikbehandlungen, verwöhnen lassen. Hier arbeiten wir mit Naturkosmetik.

Mehr Informationen zum Bio-Seehotel Zeulenroda finden Sie auch auf SPANESS-business meets paradise.

 

Der neue LANDSPIEGEL ist ab sofort im Bahnhofsbuchhandel und am Zeitungskiosk erhältlich.
Keine Ausgabe verpassen?. LANDSPIEGEL-Abo zum Vorzugspreis und portofrei zu Ihnen nach Hause.



 

Printausgaben gewünscht? Dann abonnieren Sie jetzt den LandSpiegel und sichern Sie sich alle Vorteile:

Jede Ausgabe kommt pünktlich und bequem direkt zu Ihnen nach Hause Sie verpassen keine Ausgabe. Klicken Sie hier um sich jetzt Ihr Printabo zu sichern.